Defensivarbeit

Defensivarbeit:

Schnippe Deinen Verteidiger grundsätzlich zwischen Ball und Angreifer. So kannst Du den Angreifer hervorragend blockieren und möglicherweise Stürmerfouls provozieren.

Beachte, dass der Angreifer den Ball nur dreimal berühren darf, bevor er eine weitere Figur ins Spiel bringen muss. Nach der zweiten Ballberührung des Angreifers sollte der Verteidiger seinen Verteidigungszug dazu nutzen die nächststehende Angriffsfigur des Angreifers zu blockieren.

Wenn Du das 7:3:0 System verwendest, dann dienen Deine drei Mittelfeldspieler dazu aktiv die Verteidigungsarbeit zu leisten. Diese Figuren werden dauernd bewegt, während die 7er Verteidigungsreihe stabil stehen sollte, um den Angreifer immer wieder zu zwingen, seine Angriffe auf die Aussenseiten des Spielfeldes zu verlegen. Wenn Du gut übst, dann kannst Du den Angreifer schon mit diesen 3 Figuren zur Verzweiflung treiben.

Sollte der Angreifer den Ball in die Schusszone bringen und Du den Angriffsspieler nicht blocken können, so bringe Deinen Verteidiger möglichst so in Stellung, dass der Angreifer Deine Figur anschiessen  müsste und der Ball dadurch abgelenkt würde.

Es kann keinesfalls schaden die Fertigkeiten eines Poolbillardspielers zu haben, um abschätzen zu können, wie der Ball abgelenkt würde.

Beachte, dass der Angreifer nicht auf Deine Verteidigungszüge warten muss. Daher solltest Du immer schnell am Torwart sein, um auf schnelle Schüsse reagieren zu können.

Subbuteo Club München 2014

Schreibe einen Kommentar

Die Subbuteo Community