Archiv der Kategorie: Turniere

W.A.S.P.A Tournament – 23.11.2015

WASPA

 

Am 23.11.2015 – 19:30 Uhr laden wir Euch sehr herzlich zum 1. W.A.S.P.A Turnier des Subbuteo Club München 2014 ins Triple-B ein.

Neulinge sind herzlich eingeladen.

Die Spiele werden jeweils mit einer Dauer von 20 Minuten angesetzt, da es sich um ein „Late-Night“ Turnier handelt.  Gespielt wird modernes Sport-Tischfussball nach den aktuellen F.I.S.T.F. Regeln. Unsere Kapazitäten sind leider derzeit noch ein klein wenig begrenzt, jedoch sind wir zuversichtlich, das Turnier auf 2 bis 3 Spieltischen ausrichten zu können.

Anmeldung an:  subbuteoclub@gmail.com

Tel:   +4917664393202

Anmeldeschluss: 20.11.2015

Wir freuen uns auf Euch!

Subbuteo Club München 2014

DSTFB-Pokal 2015

English Version:

Am Wochenende fand in Berlin der DSTFB Pokal 2015 statt. Es wurde jeweils der Deutsche Pokal in der Einzel- und Mannschaftskategorie ausgespielt. Der Subbuteo Club München 2014 trat bei diesen Meisterschaften mit 5 Spielern an.

DSC01304

Jens Maaß und Milan Knêzevic fanden sich nach guten Spielen im Achtelfinale wieder. Beide werden damit wohl erneut einen deutlichen Sprung in der Deutschen Rangliste machen.

DSC01276

Gerd Häcker scheiterte in der Vorrunde gegen den Favoriten und späteren Sieger Björn Kegenbein (Sparta Spreeathen 74/82) mit 3:9.

Björn Kegenbein spielte während des ganzen Turniers auf einem ausgesprochen hohen (außerirdischen) Niveau. Besonders seine schnellen, gradlinigen Angriffszüge schloss er meistens mit  gezielten Torschüssen  ab. Damit fand das Turnier einen verdienten Sieger. Björn Kegenbein (Berlin) konnte damit erstmals den DSTFB Pokal in seiner Karriere gewinnen.

Beim ersten Auftritt der Mannschaft des Subbuteo Club München 2014 konnte das Team einen ersten Erfolg gegen das 2. Team von Gastgeber Sparta Spreeathen 74/82 verbuchen. 2 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage reichten der Münchener Mannschaft zu ersten Erfolg bei einem offiziellen Turnier des DSTFB. Damit sicherte sich das Team den 4. Platz beim Deutschen Pokal. Den Mannschaftspokal gewann das Berliner Team Nr. 1 von Sparta Spreeathen 74/82. Die Berliner siegten im knappen Duell gegen die Titelverteidiger der TSL Dortmund 61. Die Überraschung des Tages gelang dem jungen Alwin Krause, der gegen den Favoriten Kai Hagenkötter ein sehr wichtiges Unentschieden einspielte.

DSC01359

Bei den Damen fielen jedem insbesondere die spielerischen Fortschritte von Maike Krause sofort ins Auge. Wir denken, daß der Spielerin von Sparta Spreeathen 74/82 bei weiterem Trainingsfleiß eine rosige Zukunft im internationalen Damentischfussball bevorstehen kann. Bei den Herren konnte unser Mannschaftsspieler Milan Knêzevic einen deutlichen Sprung in der Leistungsstärke machen. Er überzeugte mit einigen sehr guten Ergebnissen und lässt uns für die Zukunft hoffen.

Am Abend fand die jährliche Vertreterversammlung des DSTFB in den Clubräumen von Sparta Spreeathen 74/82 statt. Bei der Versammlung wurde Frank Hagenkötter von der TSL Dortmund 61 zum neuen Vorstand des DSTFB gewählt. Marcus Tilgner (Sparta Spreeathen 74/82) wird auch in Zukunft den sportlichen Bereich des Verbandes leiten. Dieter Sauerwein (SSG Borussia Bergkamen) bleibt weiterhin der Kassenwart des DSTFB. Neu ins Präsidium wurden Frank Stiller (TSL Dortmund 61) und Gerd Häcker (SC München 2014) gewählt.

Der Subbuteo Club München 2014 bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helfern für die gute Turnierorganisation.

Am Rande des Turniers wurden noch zwei Spiele der Munich Table Soccer League 2015/2016 ausgetragen:

Milan Knêzevic gewann mit 5:1 (Wertung Sieg und 3:0 Tore) gegen Conny Vulpes. Gerd Häcker kam zu einem 2:0 (Wertung. 0:0) ebenfalls gegen Conny Vulpes. Damit übernimmt Milan Knêzevic die alleinige Führung im laufenden Wettbewerb.

Berlin – DSTFB Pokal 2015

DSCF5426

English version:

Am Samstag den 16.10.2015 beginnt das DSTFB-Pokalturnier in Berlin.  Der Ausrichter in diesem Jahr ist der sehr erfolgreiche Tischfussballclub Sparta SpreeAthen 74/82 Berlin . Der Verein verfügt derzeit über das aussichtsreichste und jüngste deutsche Team, da mit Björn Kegenbein (Weltrangliste Nr. 15), Marcel Kwiatkowski (WR Nr. 97), Marcus Tilgner (Deutscher Meister 2015) sowie Jungstar Alwin Krause einige Top Spieler Deutschlands an Board sind. Auch das neu aufgebaute Frauenteam rund um Maike Krause (WR Nr. 11) hat bereits Anschluss an die internationale Spitze erzielt und wird wohl schon in naher Zukunft erste grosse Erfolge feiern können.

Die Besonderheit beim Berliner Turnier sind die Pitches. In Berlin werden im Gegensatz zu vielen anderen Sporttischfussballturnieren klassische Filzbeläge verwendet. Viele sprechen auch vom „Wimbledon“ des internationalen Sport-Tischfussballsports. Daher werden die Bedingungen für unsere Mannschaft diesmal besonders anspruchsvoll sein.

Gespielt wird bei diesem Turnier mit einem klassischen K.O.-System. Die Gewinner der 1. Runde müssen sich weiter bis zum Finale durchkämpfen, um das Turnier gewinnen zu können. Auch die Verlierer kommen auf ihre Kosten, da alle weiteren Platzierungen bis zum Turnierende ausgespielt werden. Somit ist gewährleistet, dass alle Spieler mindestens 4-5  Spiele absolvieren können.

Der Subbuteo Club München 2014 wird mit 5 Spielern antreten. Erstmals können wir mit J.Maaß, M. Knezevic und G. Häcker auch ein hochmotiviertes Team für diese Meisterschaft stellen.

Im Anschluss an die Einzelwettbewerbe findet am Samstag auch noch die jährliche Vertreterversammlung des DSTFB statt.